1967 - 2017 50 Jahre Bergbrüderschaft “Schneeberger Bergparade” e. V.

Bergbrüderschaft “Schneeberger Bergparade” e. V.

Bergparade in Schwarzenberg zurück zurück
Lage:
Köhlerturm auf dem Gleesberg Aussichtsturm Der   25   Meter   hohe   Köhlerturm   auf   dem   Gleesberg   wurde   1898   vom   Erzgebirgszweigverein   Neustädtel erbaut.   1989   wurde   der   Turm   mit   einer   gläsernen   Kanzel   ergänzt.   Im   Inneren   entlang   des   Aufstieges befinden   sich   Schautafeln   mit   heimatlichen   Informationen.   Benannt   wurde   der   Turm   nach   dem   Gründer des Erzgebirgsvereines: Dr. Johann August Ernst Köhler. Umfang der Arbeiten: - Reinigung und pflegen des Turminneren - kleinere Reparaturarbeiten im Innen- und Außenbereich
1967 - 2017 50 Jahre Bergbrüderschaft “Schneeberger Bergparade” e. V.

Bergbrüderschaft “Schneeberger Bergparade” e. V.

zurück zurück Sankt Anna Sankt Anna Köhlerturm Köhlerturm Pulverturm Pulverturm FG Sauschwart FG Sauschwart Brendel-Stein Brendel-Stein Pflegschaft- objekte Quelle Quelle Bergparade in Schwarzenberg
Lage:
Köhlerturm auf dem Gleesberg Aussichtsturm Der    25    Meter    hohe    Köhlerturm    auf    dem    Gleesberg    wurde    1898    vom Erzgebirgszweigverein   Neustädtel   erbaut.   1989   wurde   der   Turm   mit   einer gläsernen   Kanzel   ergänzt.   Im   Inneren   entlang   des   Aufstieges   befinden   sich Schautafeln    mit    heimatlichen    Informationen.    Benannt    wurde    der    Turm nach dem Gründer des Erzgebirgsvereines: Dr. Johann August Ernst Köhler. Umfang der Arbeiten: - Reinigung und pflegen des Turminneren - kleinere Reparaturarbeiten im Innen- und Außenbereich