Brüderschaft
 

Allgemeine Daten zur Bergbrüderschaft:

 
Gründung: 1479 (Ersterwähnung) , 12. Mai 1967 (Wiedergründung)
Mitgliedsstärke: 97 Mitglieder
davon 8 Ehrenmitglieder und 24 fördernde Mitglieder
 
Haupttätigkeiten:
Pflege bergmännischer Traditionen und Brauchtum (z. B. Bergparaden und Bergaufzüge)
 
Arbeitsgruppe "Bergbaulehrpfad" - Pflege von Bergbauanlagen in der Schneeberg-Neustädtler Bergbaulandschaft
und am Bergbaulehrpfad von Bad Schlema (Fundgrube Sauschwart, St. Annen Denkmal, Pulverturm der Fundgrube Gesellschaft, Eichhörnchenquelle, Köhlerturm auf dem Gleesberg)
 
Arbeitsgruppe "bergmännische Trägergemeinschaft" - Durchführungen von Erdbestattungen in Schneeberg,
Neustädtel, Griesbach, Bad Schlema
 
Alljährliche Höhepunkte:
1. Samstag im Mai - Bergquartal
22. Juli - "Bergstreittag"
2. Adventswochenende - "Lichtelfest"
Freitag vor dem 2. Advent - Mettenschicht
 
e.V.
17. Juni 1993, Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Aue